leer leer
Aktuelles.leerbildspur  
- Dieses Angebot ist in Bearbeitung -


Inhalt   Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung

Das reizvolle Alpenland Schweiz bietet, wenn man, wie wir, mit dem Auto wandert, jeden Tag wahrhaft neue Eindrücke, kaum ein Ort gleicht dem anderen, die vielen Täler scheinen alle einen eigenen Charakter zu haben. Und von den Alpenpässen bieten sich fantastische Überblicke.

Weil das Land in seiner Größe überschaubar und gut zu bereisen ist, werden wir es nahezu flächendeckend erkunden. So werden wir wie nebenbei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieses Landes besuchen und auch kennenlernen.
Und wenn wir einmal in dieser Region sind, fahren wir gleich noch durch Liechtenstein.

Damit unabhängig von der ursprünglichen Tourplanung dennoch auf individuelle Wünsche eingegangen werden kann, die den Tagesablauf erheblich verändern können, werden von vornherein keinerlei Quartiere gebucht sowie Pensionen angefahren. Wir werden uns auf das gut ausgebaute Netz von Campingplätzen verlassen.



Ziel   Inhalt  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung

Zwar habe ich Europa fast flächendeckend bereist, aber kaum ein Land wie die Schweiz war für mich von den sich bietenden Motiven her so vielfältig und einzigartig.
Deshalb möchte ich Sie einladen, dieses Land mit mir zu bereisen, damit auch Sie mit guten Fotos dieses Land in warmer Erinnerung behalten können. Im Vordergrund steht dabei, die sich bietenden Motive auch ordentlich aufnehmen zu lernen.

Weil die Tagestouren keinesfalls strapaziös werden und die Abende relativ lang, um sie mit Gesprächen oder Sport und Spiel anzureichern, ist alles zusammen als erholsamer Urlaub mit Lerneffekt zu betrachten.



Etappen   Inhalt  Ziel  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung

karte

Basel eins

Basel... ist der eigentliche Startpunkt unserer Reise.

"Basel tickt anders" heißt der Slogan, mit dem Basel im In- und Ausland auf sich aufmerksam macht. Speziell - oder eben anders - ist an Basel sicherlich die Lage im Dreiländereck Schweiz, Deutschland und Frankreich. Basel gilt als offene und vielschichtige Kultur-, Bildungs- und Wirtschaftsmetropole.

Das historische Stadtbild und die zeitgenössische Architektur sind lebendige Basler Gegenwart.


Zürich zwei

ZürichIn der rechtsseitigen Altstadt sind das alte Rathaus, das romanische Großmünster, sowie die Zunfthäuser entlang des Limmatquais besonders hervorzuheben. Am besten erschließen sich die Sehenswürdigkeiten bei einem Bummel durch das Niederdorf und das Oberdorf. Im Niederdorf finden sich besonders viele Bierstuben, Imbißbuden und Kaffees. Die Altstadt links der Limmat bietet ebenfalls sehenswerte Gassen mit mittelalterlichen Häusern.

Bemerkenswert sind auch verschiedene Kirchen, teilweise aufgrund ihrer Einzigartigkeit.


Luzern drei

Da die Stadt durch die Reuss geteilt wird, besitzt sie mehrere Brücken, welche die Altstadt mit der Neustadt verbinden. Die bekannteste davon ist die Kapellbrücke, die mit 170 m Länge zudem die älteste gedeckte Holzbrücke und ein Wahrzeichen von Luzern ist. Im Jahre 1993 zerstörte ein Feuer einen Großteil der Brücke, sie konnte aber wieder originalgetreu aufgebaut werden.

Auf einem Stadtbummel werden wir viele angenehme Kleinodien in dieser Stadt entdecken.


Interlaken vier

WetterhornDiese Gemeinde, gelegen zwischen zwei großen Seen, ist ein guter Ausgangspunkt, für uns Durchfahrtsort, will man eine besondere Bergbahn, die "Tell-Festspiele" oder herrliche Landschaften sehen.
Beworben wird Interlaken mit seinem herrlichen Blick auf die Jungfrau-Gruppe.

Reizvoll ist auch der Blick zum Wetterhorn auf der Fahrt Richtung Grindelwald.

Von Interlaken eine halbe Autostunde entfernt kann man vom einzigartigen Berg "Niesen" aus das herrliche Panorama bewundern.
Hat der Niesen einen Hut, wird das Wetter schön und gut.
Hat der Niesen einen Kragen, darfst du es eben auch noch wagen.
Hat er aber Mantel um und Degen, gibt es Sturmwind und Regen.
Bei schönem Wetter können wir von da oben Aufnahmen besser als aus einem Flugzeug machen.


Bern fuenf

Ein besonderes Merkmal der Altstadt sind die in dieser Form einzigartigen durchgehenden Laubengänge. Auf den breiten Altstadtstraßen befinden sich zahlreiche historische Brunnen mit diversen Motiven aus dem 16. Jahrhundert.

Der Zytglogge-Turm (Zeitglockenturm) mit seinem Figurenspiel und der astronomischen Uhr gilt ebenfalls als Meisterwerk und Wahrzeichen der Stadt.

Weltweit einzigartig ist der Bärengraben am Ostende. In diesem befinden sich zwei bis vier Braunbären. Sie sind Wappentier und wohl auch Namensgeber der Bundesstadt und des Kantons.


Yverdon-les-Bains sechs

Nun ist diese Gemeinde nicht gerade spektakulär. Hier wird aber Johann Heinrich Pestalozzi, der hier als Pädagoge wirkte, mit einem hübschen Denkmal geehrt.
Und wenn wir sowieso hier hindurch fahren, können wir uns auch die Zeit nehmen, dieses Kunstwerk zu besuchen.


Lausanne sieben

IOCCoubertinDie Stadt liegt in der französischsprachigen (welschen) Schweiz am Genfer See.

Bemerkenswert ist die Verbindung der Quartiere de la Palud und dem Stadtteil Cité durch gedeckte Treppenläufe.

Unweit vom Zentrum finden wir in Vidy den Sitz des International Olympic Committee (Château de Vidy).

Und wie nebenan auf dem Friedhof Bois-de-Vaux können wir die Grabstätten von Baron Pierre de Coubertin und Coco Chanel besichtigen.


Genf acht

Die zweitgrößte Stadt der Schweiz liegt am südwestlichen Rand der französischsprachigen Schweiz an der Rhône und am Genfer See. Sie ist Sitz vieler internationaler Organisationen.

Wahrzeichen der Stadt ist die große Wasserfontaine Jet d'Eau.
Die Vielseitigkeit der Stadt erlaubt es trotz ihrer Quirligkeit, beschauliche und interessante Plätze zu finden.

Sollte die Mehrheit der Gruppe technisch interessiert sein, können wir gerne das 12 km entfernte Kernforschungszentrum CERN besuchen.


Vevey neun
Charly Chaplin
Die Stadt am Nordostufer des Genfer Sees war früher ein bedeutender Handelsplatz und profitierte im 19. Jahrhundert vom Aufschwung durch Industrie und Fremdenverkehr, was sie noch heute prägt. Bekanntheit erlangte die Stadt auch als Hauptsitz der Nestlé SA.

Charles Chaplin verbrachte seine letzten Jahre in einer Villa bei Vevey, die zwar nicht offiziell zu besichtigen ist, wir aber das Gebäude von außen dennoch ansehen können.

Diesem Künstler wurden hier im Umkreis verschiedene Denkmale gewidmet, von denen wir je nach Belieben einige sehen werden.


Leuk zehn

SpiegelDiese Gemeinde liegt in einem langgestreckten Tal.

Bemerkenswert sind die weithin sichtbaren riesiggroßen Parabolspiegel oberhalb von Leuk.
Ursprünglich war dies eine Anlage der Swisscom und diente primär dem Telekommunikationsverkehr sowie dem Empfang von TV-Übertragungen. Heute wird diese Anlage für die militärischen Nachrichtendienste der Schweiz MND und SND genutzt.

In einem Ausstellungspavillon wird anschaulich über den Sende- und Empfangsbetrieb mit solchen Anlagen informiert.


Locarno elf

SassoSassoNachdem wir über den herrlichen Simplon-Paß gefahren sind, kommen wir in die Bezirkshauptstadt des italienischsprachigen Kantons Tessin, die am Lago Maggiore liegt.

Unbestritten ist das Sanktuarium "Madonna del Sasso" Locarnos berühmtestes Bauwerk.

Das Kloster ist der berühmteste Wallfahrtsort der Schweiz. Hier soll die Madonna del Sasso im Jahr 1480 erschienen sein.

Auf dem Plateau befinden sich mehrere Kirchen.




Davos zwoelf
Bei Obersaxen
Diese Gemeinde ist bekannt als Wander- und Skigebiet.

Fünfzehn Autominuten entfernt liegt das verträumte Dorf Monstein in herrlicher Landschaft.

Sollten wir die Zeit finden, können wir gern einen Abstecher dorthin machen.


Vaduz (Liechtenstein) dreizehn

Unser kleiner Ausflug in das Fürstentum muß uns natürlich in die Hauptstadt mit Sitz des Fürstenhauses, der Regierung und des Parlaments führen.

Wie natürlich zu vermuten ist, wirkt diese Stadt sehr geschäftig, sie ist nicht gerade der Ort, den man für einen Kuraufenthalt wählen müßte.
Es ist aber immerhin interessant, diese selbstbewußte Metropole zu erleben.


Schaffhausen vierzehn

Die letzte Etappe unserer Rundreise ist die Stadt am Rhein, die durch den Rheinfall bei Neuhausen, den größten Wasserfall Europas, bekannt geworden ist.

Bevor wir nun die Heimreise antreten, werden wir uns noch einigen Motiven in der Altstadt widmen.
Beeindruckend sind die reich verzierten Fassaden vieler Häuser.



Verlauf   Inhalt  Ziel  Etappen  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung
  • Diese Fotoreise ist für 8 bis 10 Teilnehmer vorgesehen.
  • Nach Buchung ist eine vorherige Zusammenkunft aller Teilnehmer zur näheren Abstimmung angestrebt.
  • Für den terminlichen Ablauf stelle ich Ihnen demnächst die Datei schweiz.pdf zur Verfügung.
  • Dieser Exkurs ist als Individualreise konzipiert, demnach werden wir mit zwei bis drei privaten PKW von Teilnehmern fahren.
  • Für die Übernachtung stehen Campingplätze unterschiedlicher Ausstattung zur Verfügung.
  • Da es sich um eine individuelle Fotoreise handelt, sind dem Reiseleiter Programmänderungen ausdrücklich vorbehalten, um auf Gegebenheiten vor Ort reagieren zu können.


Ausrüstung   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung
  • der Jahreszeit entsprechende Kleidung
  • nach Möglichkeit mittlere Campingausrüstung
  • Kamera und Zubehör, bei Bedarf Filmmaterial


Fotografischer Teil   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung
  • In Theorie und Praxis werden schwerpunktmäßig folgende Themen behandelt:
  • Motivsuche
  • Bildkomposition
  • Lichtführung
  • Wahl Belichtungszeit - Blende - Schärfentiefe
  • Einsatz verschiedener Brennweiten


Unterkunft   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung
  • verschiedene Campingplätze unterschiedlicher sanitärer Ausstattung
  • im Preis noch nicht enthalten, weil von individuellen Zeltbelegungen ausgegangen werden muß


Verpflegung   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung
  • In Abstimmung mit den Exkursionsteilnehmern werden alle Mahlzeiten je nach Situation individuell gestaltet, aber gemeinsam eingenommen.
  • Demnach sind diese Kosten im Preis nicht enthalten.


Leistungen   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung
  • Reiseleitung
  • fotografische Rundumbetreuung
  • allabendliche Tagesauswertung
  • allabendliche Abstimmung über den Folgetag
  • je nach Möglichkeiten allabendliche Bildauswertung
  • detaillierte Begleitinformationen zur Exkursion und zum Fotokurs
  • Finanzierung Tankbefüllung für mitgeführte KFZ (Voraussetzung: voller Tank beim Start) innerhalb der Schweiz


Eintrittsgeld   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Preise  Termine  Anmeldung  Haftung
  • ist im Preis nicht enthalten, weil die Gruppe entscheidet, welche Besichtigung gewünscht wird


Preise   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Termine  Anmeldung  Haftung

Termine   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Anmeldung  Haftung

23.07. bis 06.08.2011
reiner Schweizaufenthalt
24.07. bis 05.08.
20.08. bis 03.09.2011
reiner Schweizaufenthalt
21.08. bis 02.09.

Legende Belegung: 
freie Plätze ausgebucht beendet



Anmeldung   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Haftung
  • Online:
    - per Blanko-E-Mail an bildspuren@gmx.de
  • Telefonisch:
    - werktags zwischen 13 Uhr und 19 Uhr unter handy


Haftung   Inhalt  Ziel  Etappen  Verlauf  Ausrüstung  Fotografischer Teil  Unterkunft  Verpflegung  Leistungen  Eintrittsgeld  Preise  Termine  Anmeldung
  • Diese Reise mit fotografischer Betreuung wird als Individualreise unter meiner Leitung betrachtet, somit ist in versicherungtechnischem Sinne jeder einzelne Teilnehmer für sich selbst verantwortlich.
  • Bei meinerseits verschuldeten und beanstandeten Mängeln an der Veranstaltung wird der entsprechende Teil der Vorfinanzierung rückerstattet.
leer
Anfragen betreffs einer dieser Reisen bitte unter bildspuren@gmx.de oder werktags zwischen 13 Uhr und 19 Uhr unter handy.
leer
leer leer leer

Fenster schließen.leer
leer

leer
Valid XHTML 1.0 StrictleerValid CSS!leer

leer testbild